GRUNDSCHULE IM GRÜNEN

Die lange Lesenacht der 2b

Am Freitag, 17.02.17 war es endlich soweit: Unsere von allen herbeigesehnte Lesenacht konnte beginnen! Der „Lohn“ für 10 000 gemeinsam erlesener Lesepunkte. Als wir um 18.30 Uhr ankamen, richteten wir zuerst einmal unsere Schlafplätze mit Luftmatratzen, Isomatten und Schlafsäcken gemütlich ein. Nach einem leckeren ge­mein­samen Abend­­essen konnten wir gestärkt bei der „Leserallye“ in der Turn­halle durch­starten. Nach fast zwei Stunden Rennen, viel, viel Lesen und Erkunden, hatten wir den Lösungs­satz gemein­­sam heraus­­ge­fun­den: „Kommt mit ins Lese­paradies und hört dort die Geschichte von den Menschen aus Swabbe­dudah“. Auch die Eintrittskarte für das „Lese­paradies“ hat sich jedes Kind erarbeitet, nämlich einen Lesepass. Als wir dann dorthin kamen, erkannten wir unser Klassen­zimmer nicht wieder: Unter einem Himmel aus Tüchern waren gemüt­liche Leseplätze mit Decken, Kissen, Matratzen, Lichtern, Sternen und Lese­lampen auf­gebaut. Nachdem sich jeder ein gemüt­liches Plätz­chen ge­sucht hatte, erzählte uns Frau Leder die Geschichte von den Swabbe­dudahs und pas­send zur Ge­schichte bekamen wir am Ende alle ein weiches Pelzchen ge­schenkt. Jetzt lasen wir entwe­der für uns selbst oder wir lasen un­serem Freund oder unserer Freundin vor. Gegen 23.30 Uhr war es dann Zeit, ans Schlafengehen zu denken. Wir machten uns „bettfertig“, putzten die Zähne und dann ging es ab in die Schlaf­säcke, wo wir noch einer kleinen Geschichte lauschen durften, und bald schon schliefen auch die ersten Kinder ein, während andere noch ein wenig mit ihrer Taschenlampe weiterlasen. Nach einer kurzen Nacht und einem leckeren Frühstück holten uns unsere Eltern am Samstag­morgen wieder ab. Ein tolles Erlebnis!