GRUNDSCHULE IM GRÜNEN

Lerngang zu den Bauernhöfen

Im Rahmen des MeNuK-Unterrichts beschäftigte sich die Klasse 2 in der Zeit nach den Faschingsferien mit dem Thema Bauernhof. Welche Aufgaben und Arbeiten fallen auf einem Bauernhof eigentlich an? Mit welchen Geräten muss sich der Bauer auskennen? Welche Tiere leben da eigentlich und woher kommen Eier, Milch und Käse? Welche Getreidesorten wachsen auf unseren Feldern? Was braucht Getreide, damit es wachsen kann? Und viele Fragen mehr...

Unser Ausflug führte uns zunächst zu Familie Schneider in Adersbach. Paul hatte sich gut auf unser Kommen vorbereitet und sogar extra früh am Morgen schon Überraschungs-Hühner-Kekse gebacken. Verschiedene Getreidesorten hatte er eigens in kleine Beutel gepackt, damit auch jeder einmal die verschiedenen Körner aus nächster Nähe betrachten konnte. Dann zeigte er uns stolz seine Hühner. Vieles konnten uns Paul und seine Mama erklären! Besonders beeindruckend war die Eier-Sortier-Maschine...

Nachdem wir viel Neues über die Haltung von Hühnern erfahren hatte, führte unser Weg einmal über die Straße, zur nächsten Familie Schneider. Bei Pauls Onkel durften wir dann all unsere Fragen loswerden, die wir zu den Kühen hatten. Er zeigte uns natürlich zu allererst seine Tiere und den Melkstand, schließlich aber seinen ganzen Hof und natürlich die vielen großen Gerätschaften, die man für die Arbeit auf einem Bauernhof so braucht. Da bekam so manch einer von uns ganz große Augen...

Nachdem wir in Adersbach allen Hühnern und Kühen „Hallo“ gesagt hatten, machten wir uns auf den Weg nach Hasselbach zu Matteos Familie. Ganz stolz führte uns Matteo zum Stall. Nachdem uns Familie Söhner begrüßt hatte, warteten zwei Schweine schon ganz aufgeregt auf unseren Besuch. Da sich Schweine und Menschen doch ähnlicher sind als wir glauben, durften wir nicht in den Stall hinein. Zu leicht könnten die Schweine nämlich durch Keime und Bakterien, die die Menschen mitbringen, anstecken und so krank werden.

Vielen Dank allen Familien, die sich für uns so viel Zeit genommen und so viel Mühe gegeben haben!